Weihnachtsfeier der CSU

CSU-Hallbergmoos-Weihnachtsfeier-201900002

Hallbergmoos-Goldach (tak) –– Die Weihnachtsfeier der CSU Hallbergmoos-Goldach bildet traditionell den Höhepunkt und den festlichen Jahresabschluss für die politische Moos-Gruppierung. Im Mittelpunkt stand, so betonte es die CSU-Ortsvorsitzende Tanja Knieler im gut gefüllten Saal Landgasthof „Alter Wirt“ , den Mitgliedern für ihre Treue und ihr Engagement zu danken.

Tanja Knieler freute sich, dass wieder so viele der Einladung des Ortsverbands gefolgt waren. Sie begrüßte besonders Staatsminister Dr. Florian Herrmann, der gleichzeitig Vorsitzende des CSU-Kreisverbands ist, Bürgermeister Harald Reents, seinen Stellvertreter Josef Niedermair, die anwesenden Gemeinderäte mit dem Fraktionsvorsitzenden Christian Krätschmer und seinen Fraktionskollegen Franz Leichtle und Rudi Zeilhofer. Auch Bezirksrat Simon Schindlmayr und Pfarrer Thomas Gruber waren der Einladung gefolgt. Besonders begrüßte sie auch die beiden Ehrenvorsitzenden der CSU Hallbergmoos-Goldach, Reinhold Stegschuster und Josef Selmayr, sowie etliche der Kandidatinnen und Kandidaten der anstehenden Kommunalwahl. „Heute heißt es Vergelt’s Gott zu sagen: meiner Vorstandschaft, der Frauen- und Jungen Union, denn nur gemeinsam können wir das leisten, was wir leisten, unseren Würdenträgern, die sich für unsere Gemeinde einsetzen, und natürlich unseren Mitgliedern, die treu zu uns stehen. ““ Einen besonderen Dank richtete sie an Maria Reindl, unter deren Ägide der Festsaal wieder so schön dekoriert worden sei.

Es gelte, der „goldenen Generation“ der CSU Hallbergmoos-Goldach für ihren Pioniergeist und ihre Aufbauarbeit zu danken, denn die CSU Hallbergmoos-Goldach wäre heute ohne sie nicht dort, wo sie heute steht. So würdigte Knieler das Engagement Rudolf Lang und Daniel Karl, die jeweils bereits seit 40 Jahren dem Ortsverband die Treue halten und sich aktiv in das Gemeindeleben eingebracht hätten –– sei es innerhalb der CSU oder in anderen Ehrenämtern. Für 30 Jahre CSU wurden ausgezeichnet: Gerhard Kaute, Peter Maier, Georg Kreilinger und Alois Walbrun, der seit Jahren auch dem Ortsvorstand angehört. Für Wolfgang Förg, ehemaliger JU-Ortsvorsitzender und deren Ehrenvorsitzender, gab es eine Ehrung für mittlerweile 25 Jahre. Gemeinderat Rudi Zeilhofer, Ausrichter der legendären CSU-Sommerfeste, ist seit 20 Jahren CSU-Ortsverband aktiv und immer da, wenn er gebraucht werde. Ebenso auf mittlerweile 20 Jahre bei der CSU bringt es die Chefin der Frauen Union, Gabriele Partsch. Knieler dankte ihr besonders für ihre vielfältige Unterstützung. Jens Apert (Wirtshaus „Zum Kramer“), Stammwirt der CSU, ist auch bereits seit zwei Jahrzehnten dabei ebenso wie Julia Vogt-Selmayr, Schlossherrin des Guts Erching.

Bürgermeister Harald Reents dankte dem aktiven Ortsverband mit Tanja Knieler an der Spitze für die gute Zusammenarbeit und das an den Tag gelegte Engagement im vergangenen Jahr. Das sagte er auch in Richtung von Kreisvorsitzenden Dr. Florian Herrmann. Mit Blick auf die kommende Kommunalwahl sagte er: „Wir haben ein hervorragendes Team zusammengestellt. Ich freue mich auf die kommenden gemeinsamen  Monate!“ Auch Staatsminister Herrmann war voll des Lobes für den Ortsverband: „Hallbergmoos ist einer der besten und stärksten Ortsverbände. Vielen Dank für Eure Arbeit! “Er sicherte auch Bürgermeister Harald Reents für den Wahlkampf seine „vollste Unterstützung“ zu. „Wir haben mit Harald vor fünf Jahren einen Wechsel geschafft und einen für die Gemeinde erfolgreichen Weg eingeschlagen. Diesen wollen wir weiter gehen.“

Die musikalische Umrahmung der Feier hatte die Stubnmusi „Knopflochsaitn“ übernommen.

CSU-Hallbergmoos-Weihnachtsfeier-201900006
CSU-Hallbergmoos-Weihnachtsfeier-201900005
CSU-Hallbergmoos-Weihnachtsfeier-201900004
CSU-Hallbergmoos-Weihnachtsfeier-201900003
CSU-Hallbergmoos-Weihnachtsfeier-201900001
CSU-Hallbergmoos-Weihnachtsfeier-201900006

weitere Beiträge

Menü